www.FROSCHRAUM.de.tl
Ein Keller voller exotischer Frösche

Abdichten Scheiben

Bei Terrarien, die nicht über eine vorhandene Silikonnaht verfügen um die Schiebescheiben abzudichten, hat man verschiedene Möglichkeiten diese nachträglich dicht zu bekommen.
Man kann mit etwas Geschick die Silikonnaht selber ziehen. Die Methode mit der Schablone aus einer Plastikkarte ist weitestgehend bekannt. Der Nachteil dieser Methode ist jedoch, dass es passieren kann, das die Scheiben sehr schlecht zu schieben sind, ist doch die Naht nur wenige mm dick. Etwas zu viel Silikon und schon klemmt die Scheibe, etwas zu wenig und sie ist nicht dicht.
Ich habe eine Methode gefunden, die sehr einfach in der Anwendung ist und schnell und günstig von jedem gehandhabt werden kann. Ich nehme einen durchsichtigen Schlauch der einen Durchmesser von ca. 5mm hat. Er wird auf die Länge der Schiebescheibe zugeschnitten. Nun nehme ich eine kleine, gerade Schere und schneide möglichst gerade den Schlauch der Länge nach auf. Mit einer gebogenen Schere, wie z.B. einer Nagelschere ist es fast nicht möglich, einen geraden Schnitt durchzuführen. Den eingeschnittenen Schlauch brauche ich jetzt nur noch über die Kante der Schiebescheibe drücken und schon ist das Terrarium dicht. Ob man dies auf der inneren Kante, oder der Äußeren macht ist eigentlich egal. Ich nehme vornehmlich die innere Scheibe, damit erst kein Tier zwischen die Scheiben geraten kann. Manchmal muss man den Schlauch etwas in die richtige Richtung drücken, aber es funktioniert bei mir wunderbar. Kleinstes Futter oder gar kleine Frösche haben so keine Chance mehr aus dem Terrarium zu entkommen.