www.FROSCHRAUM.de.tl
Ein Keller voller exotischer Frösche

Frösche fangen

Manchmal muss es sein, dass man Frösche aus einem Terrarium fangen muss. Das sollte so stressfrei wie möglich für die Frösche von statten gehen. Eine regelrechte Jagd sollte auf jeden Fall vermieden werden.

Das herausfangen geht dabei eigentlich einfach, wenn man einige Verhaltensmuster der Frösche kennt.
Die Fluchtrichtung bei Gefahr ist bei den Tieren eigentlich immer nach oben.
Das kann man sich einfach zu Nutze machen.

Ich verwende verschiedene Röhrchen bzw. Rohre für den Fang.  Zum einen, für kleine und mittelgroße Frösche, harte Kunststoffröhrchen für die Spiderlingaufzucht. (Vogelspinnen-Babys)



Durch die Schaumstoffstopfen kann man die gefangenen Frösche in den Röhrchen belassen, bis man sie wieder zurück, bzw. umsetzten kann.

Die zweite Variante der Fangröhrchen sind die Verpackungen von "Scholetta Haselnuss-Pranlinen". Die bekommt man z.b. bei Aldi (die mit dem goldenen Deckel) Der Nachteil ist natürlich, dass man die Schokokugeln erst mal aufessen muss
Foto: www.ciao.de
Die Dosen sind aus einem sehr flexiblen Kunststoff. s.u.

Vorgehensweise:

Zum fangen stülpt man ein Röhrchen vorsichtig, aber dennoch zügig über den Frosch. Achtet auf die Finger und Zehen! Nun kommt der Fluchtinstinkt ins Spiel und der Frosch macht einen Satz nach oben. Schon hat man ihn.

Jetzt kann man die kleinen Röhrchen mit den Fingen verschließen und der Frosch kann nicht mehr entwischen. Schaumstoffstopfen drauf-fertig.
Die großen Verpackungsröhren (flexibeler Kunststoff) können einfach unten zusammengedrückt werden. Somit sind auch die größeren Frösche gefangen.

Möchte man die F
rösche wieder aus den Röhrchen bekommen, sollte man sich wieder an den Fluchtinstinkt der Frösche denken. Manchmal muss man sie geziehlt aus den Röhrchen bekommen.(z.b. um sie in Transportdosen zu bringen) Wer jetzt aber versucht die Tiere nach unten in die Box zu "schütteln" wird schnell verzweifeln. Nimmt man die Öffnung nach oben, braucht man nur leicht in diese Richtung wackeln und der Frosch hüft ober raus.
Bei einer Überführung, oder einem Zurücksetzten in ein Terrarium vor Ort, legt man das Röhrchen einfach ins Becken und wartet, bis der Frösch von alleine rauskommt. Das ist die stressfreieste Methode.