www.FROSCHRAUM.de.tl
Ein Keller voller exotischer Frösche

Arbeitsplatz


 


Mein Arbeitsplatz ist im Grunde eine Arbeitsplatte von ca. 1,50 m Länge, die sich im 1. Zimmer befindet.
Dort gibt es ein Waschbecken mit einem Boiler, um auch Wasser heiß machen zu können. 


Über einen extra Wasserhahn versorgt, ist eine Osmoseanlage über der Arbeitsplatte montiert.
Weiter sind dort drei verschiedenen Wasserfässer untergebracht.
Ein 200l Fass versorgt die Hauptregenanlage mit gemischtem Wasser.
Für das Osmosewasser und für abgestandenes Leitungswasser, (ebenfalls an einen extra Hahn angeschlossen) steht je ein 80l Fass unter der Arbeitsplatte.
Dort fülle ich die entsprechende Wassermischung (1Teil Osmose 1Teil Leitung) in Eimer und gieße sie ins 200l Fass. Die zusätzlichen Wasserhähne ersparen mir lästiges Umstecken der Wasseranschlüsse.
Tipp: Ein durchsichtiger Schlauch unten an der Fassseite angeschlossen und aussen nach oben verlegt, ist wie eine Füllstandsanzeige. Der Wasserspiegel im Fass und im Schlauch sind gleich. 


An diesem Arbeitsplatz werden auch alle anderen anfallenden Dinge erledigt. Futtertiere versorgen, Futter vorbereiten, Reinigungsarbeiten usw. 

 


Die andere Seite meines "Arbeitszimmers" mit den der
Quappenanlage und einigen Futtertierzuchten.
 



Seitenanfang